ÜBER MICH

Ich, Alfred Mähr, Jg. 1949, leidenschaftlicher Radler, plane weitere Radreisen. Das Fahrrad, das beste „Tool“ um die Welt zu erkunden, wird mich begleiten. Und zwar ohne elektrische Hilfe. Auch in Zukunft möchte ich alle Berge und Länder mit eigener Muskelkraft erklimmen.

Leider hat auch mir die Corona-Pandemie die Planungen durcheinander gewirbelt. Hatte ich im September 2020 mit meiner „Nie wieder Tour“ mit Martin Krick  nach Auschwitz gerade noch Glück und wir erwischten ein 3wöchiges „Fenster“ mit wenig Restriktionen in und um Deutschland, so musste ich die geplante Russland-Reise im Sommer 2021 ganz absagen. Unsere russischen Freunde rieten uns davon ab. Aber verschoben ist nicht aufgehoben – im Sommer nächsten Jahres hoffe ich unter weniger Corona-Restriktionen Richtung Osten radeln zu können. 
Du willst mehr von mir wissen? Schau einfach nach auf http://www.albrima.de

Meine ersten großen Reisen –

Der Andentrail 2014 und

Mit dem Fatbike durch die Wüsten Perus, Bolivien und Chile

findest Du dort.

Letzte Beiträge

Slowakei

Achtung Habe meine Berichte jetzt umgestellt. Der neueste Bericht ist jetzt immer oben Etappe 10 Humenne – Perechyn (UK) 89 km, 800 hm Erstmals regnet es leicht, als wir vom Hotel Alibaba aufbrechen. Nach 8 km auf der Landstraße geht es wieder durch kleine Dörfer mit unzähligen Storchennestern und danach einmal mehr in den Laubwald. … Slowakei weiterlesen

Mehr Beiträge