Cartagena

18.2.2018 Cartagena
Endlich mal ausschlafen, nachdem die letzten Tage meistens schon um 5 Uhr der Handy-Wecker klingelte. Trotzdem waren wir schon um 10 Uhr mit dem Taxi unterwegs zum Centro Historico, um das Büro von Torsten zu suchen. Denn der hatte uns ja versprochen, wir könnten dort die Radkartons für den Heim- bzw. Weiterflug abholen. Aber auch der Taxifahrer fand die Straße nicht. Wir fanden später die Straße, aber nicht das Büro. Wir werden morgen die Suche fortsetzen. Bei einem Rundgang auf der Stadtmauer bekamen wir einen Überblick über die koloniale Altstadt, wo die Spanier seinerzeit sich gegen die Piraten von Francis Drake wehren mussten.
Das Centro Historico beeindruckt durch die vielen kolonialen Bauten mit den vielen Holzbalkonen in verschiedenen Farben und den tollen Innenhöfen – heute befinden sich hier meistens tolle Restaurants oder Hotels.
Unterwegs lernen wir die Geschwister Alfredo und Nancy kennen. Sie wohnt in Barranqullo in Kolumbien, ihr Bruder ist Venezolano und versucht als Englischlehrer in Kolumbien eine Arbeit bzw. die Staatsbürgerschaft zu bekommen. Es fällt auch hier auf, dass sehr viele Venezolaner flüchten und sich erhoffen, in Kolumbien eine neue Existenz aufbauen zu können.
Am Nachmittag testete ich erstmals den Karibikstrand. Die Lufttemperaturen waren durch die frische Brise vom Meer her angenehm, die Wassertemperatur mit 26° noch angenehmer.
An dieser Stelle möchten wir erwähnen, dass wir uns über die vielen positiven Kommentare auf meinem Blog sehr freuen. Es ist und war für uns immer Bestätigung, Ansporn und Freude und die Gewissheit, ca. 12 000 km von der Heimat entfernt, doch nicht allein zu sein. Muchas gracias!
Für mich beginnt schon morgen die Planung für das nächste Abenteuer

Diese Diashow benötigt JavaScript.

4 Kommentare zu „Cartagena

  1. Super…..genieß den Karibikstrand…..boah, aber 26 Grad Wassertemperatur ist doch für einen echten Allgäuer viel zu warm……weiterhin alles Gute !!!!!

    Liken

    1. Hi Hartmut …mir kann es gar nicht warm genug sein .Ich bin eben Warmduscher .. In wenigen Tagen werden wir die Karibik in Mexiko testen, Mal sehen, ob es dort kühler ist. Viele Grüße aus dem freundlichsten Land, das ich bisher in Südamerika erlebt habe. Saludos Alfred

      Liken

  2. Hi, Alfred mir würden die 26 Grad Wasser auch gefallen, bin durch die vergangene Olympiade etwas rückständig mit dem Lesen. Werde Deine Berichte aber ab heute wieder täglich checken. Herzliche Grüße Dietmar

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s